Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

EPAS investiert in neue Mobilkrane für Hafenbetrieb am Nordkai in Emden

10.01.2018
Aktuelles Logistikportal Niedersachsen e.V.

Emden, 21. Dezember 2017 | Das Emder Hafenumschlagsunternehmen Ems Ports Agency & Stevedoring Beteiligungs GmbH & Co. KG (EPAS) wird in den kommenden Tagen zwei neue Mobilkrane des Typs „Liebherr LHM 420 Litronic“ in Empfang nehmen. Die beiden Krane mit einer Tragkraft von jeweils 125 Tonnen waren am Montag in Rostock auf einen Ponton verladen worden. Der Seetransport nach Emden wird durch die in Leer ansässige Reederei Ems Offshore Service durchgeführt.

Mit den beiden neuen Liebherr-Kranen kann EPAS die logistischen Abläufe am Terminal Nordkai in Emden noch einmal deutlich verbessern: Im Tandemhub können künftig Packstücke mit einem Gewicht von bis zu 250 Tonnen verladen werden, eine höhere Produktivität wird zudem durch die Möglichkeit zur gleichzeitigen Abfertigung mehrerer Schiffe erreicht.

Die beiden neuen Krane, deren Anschaffung durch das Land Niedersachsen finanziell gefördert wird, ersetzen die seit mehr als einem Jahr außer Dienst gestellte Containerbrücke und den bislang eingesetzten Gottwald-Hafenmobilkran.
„Der Kauf der beiden sehr leistungsfähigen neuen Liebherr-Krane ist der Auftakt zu einer Reihe von Investitionen die wir planen, um unseren Kunden auch in Zukunft einen bestmöglichen Service bieten zu können und uns wettbewerbsfähig aufzustellen“, sagt Heinrich Smidt, Geschäftsführer der Ems Ports Agency & Stevedoring Bet. GmbH & Co. KG. So sei in dieser Woche ebenfalls bereits ein neuer Reachstacker der Marke Kalmar angeliefert worden.

Die Ems Ports Agency & Stevedoring Bet. GmbH & Co. KG ist im Hafen Emden als Umschlagsunternehmen, Stauerei, Schiffsagent sowie in der Befrachtung von See- und Binnenschiffen tätig. Die Betreuung von Werftschiffen, Neubauten und Reparaturschiffen in den Norddeutschen Seehäfen gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum des Unternehmens. Ein weiterer Schwerpunkt der EPAS ist das Stuffen, Umschlagen und der internationale Transport von
Gefahrgütern der Klasse I. Desweiteren ist EPAS als Schiffagent und Spediteur in den Häfen Bremerhaven, Cuxhaven und Papenburg tätig.

Kontakt:
Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg
Tel.: 0441 361888-88
Fax: 0441 361888-89
E-Mail: info@seaports.de
Web: www.seaports.de | www.seaports-offshore.de