Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

dbh setzt Messefokus auf WUP, Versandabwicklung und Software aus der Steckdose

15.12.2015
Aktuelles Logistikportal Niedersachsen e.V.

„Innovativ agieren – Wandel gestalten“ so lautet das Messemotto der LogiMAT 2016 (Neue Messe Stuttgart, 08.-10. März). Für die dbh Logistics IT AG (dbh) ein Pflichttermin. In Halle 7, Stand 7C66 präsentieren die Bremer smarte Lösungen für Industrie 4.0. Neben Software und SAP Plug-Ins zu Zoll, Außenhandel und Compliance, legt dbh einen weiteren Schwerpunkt auf das Thema Cloud Computing.

Fit werden in Sachen WUP – Präferenzen nutzen

Beim Export in bestimmte Länder können Zollvergünstigungen (Präferenzen) als Wettbewerbsvorteil genutzt werden. Eine Vielzahl von Unternehmen stellt sich daher innerhalb der EU sogenannte Lieferantenerklärungen als Präferenznachweis aus. Aber was gilt es dabei zu beachten?

Mit Advantage Preference führt dbh Messebesuchern vor, wie die richtige Software helfen kann, Lieferantenerklärungen anzufordern und übersichtlich – z. B. über ein Webportal – zu verwalten, präferenzberechtigte Warenursprünge einfach zu ermitteln, Präferenzen korrekt zu kalkulieren und somit eigene Lieferantenerklärungen fehlerfrei auszustellen. Kurz gesagt: Sich klare Wettbewerbsvorteile zu sichern!

Der Versandprozess als Kinderspiel

Die Zusammenarbeit mit diversen Frachtführern bedeutet unterschiedliche Software, Bedienung, Drucker und Etiketten sowie unzählige Arten von Tracking. dbh zeigt interessierten Standgästen eine schlanke Lösung für einen einfachen, flexiblen und effizienten Versandprozess.

Egal ob aus dem Büro oder Lager versandt wird, mit der Versandsoftware Advantage Delivery werden die hohe Anzahl an Prozessschritten der Versandabwicklung mit Leichtigkeit bewältigt und alle Beteiligten spielend miteinander vernetzt. Sendungsdaten werden bequem aus Vorsystemen übernommen, Packarbeitsabläufe mittels Dialog gesteuert, automatisch auf den jeweiligen Dienstleister angepasste Versandlabel und Ladelisten gedruckt, Daten spezifisch an Transportdienstleister übermittelt und Sendungen via Track&Trace nachverfolgt. Und das alles über eine Oberfläche – kinderleicht eben.

Cloud Computing – Komplettlösung aus der Steckdose

Der Trend geht hin zur Wolke, genauer gesagt zur Cloud. Infolge wachsender Ansprüche an unternehmenseigene IT, u.a. in Bezug auf Rechtssicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität, bietet dbh den Betrieb kompletter IT-Umgebungen in den dbh-Hochleistungsrechenzentren an.

Von eigenen Lösungen über dbh-Anwendungen bis hin zu Partnerapplikationen und Standardsoftware, wie z. B. MS Office, kommt alles aus der Steckdose. Die Zauberwörter lauten Advantage Hosting und die haben es in sich: Der Betrieb einer eigenen IT-Landschaft ist kosten- und wartungsintensiv. Dank Advantage Hosting kümmern sich dbh-Experten darum – auch um das Thema Sicherheit. Und Unternehmer können sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Zusätzlich erfolgt die Abrechnung bequem per Monat, es gibt also kein gebundenes Kapital. Fazit: Hohes Einsparpotential ohne Risiko.


Pressekontakt:
Ina-Sophie Kramer
Presse und Kommunikation
Tel. +49 421 30902-71
E-Mail
presse(at)dbh(dot)de