Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

Seehafen Brake hat sich in 2015 gut behauptet

19.02.2016
Aktuelles Logistikportal Niedersachsen e.V.

J. Müller Unternehmensgruppe zukunftsfähig aufgestellt

Brake, 17. Februar 2016 | Erstmals schlug die J. MÜLLER Unternehmensgruppe, Betreiber von Seehafenterminal-Anlagen in Brake und im Bremer Holz- und Fabrikenhafen, im vergangenen Jahr an ihrem Stammsitz in Brake mehr als 8 Mio. Tonnen über die Kaikanten um. Der Seeverkehr ist von 6,27 Mio. Tonnen auf 6,72 Mio. Tonnen, der Binnenverkehr von 1,141 Mio. Tonnen auf 1,328 Mio. Tonnen gewachsen. Gegenüber dem Vorjahr hat der Seeverkehr um 7,22 % zugenommen. Im längerfristigen Durchschnitt (2008-2015) beträgt das Wachstum etwas über 2,27 % und entspricht damit den Prognosewerten des Bundes.

 

Internationale Konflikte und eine schwache Weltwirtschaft bremsen das Wirtschaftswachstum und führen in vielen deutschen Häfen zu weniger seewärtigem Umschlag. Gleichzeitig nimmt der Wettbewerb unter den Seehäfen zu.

In diesem schwierigen Umfeld ist der Seehafen Brake mit seiner Nischenstrategie erfolgreich. Das heißt, der Umschlag und die Seehafenlogistik sind auf spezielle Produktgruppen und Seegüterteilmärkte ausgerichtet.

Die Unternehmensgruppe J.MÜLLER hat sich in 2015 mit einer neuen Unternehmensstruktur am Standort Brake zum richtigen Zeitpunkt noch marktgerechter aufgestellt. Die J. MÜLLER Agri + Breakbulk Terminals, die J. MÜLLER Stahl + Projekt Terminal und die J. MÜLLER Service haben ihre Geschäftsbetriebe in der zweiten Jahreshälfte aufgenommen: Durch schlankere Verwaltungsstrukturen und verbesserte Arbeitsabläufe, eine produktübergreifende Zusammenarbeit im sog. „Althafen“ und Spezialisierung am Niedersachsenkai, durch intensivierte Vertriebstätigkeit und umfangreiche Investitionen sowie die bedarfsorientierte Personalqualifizierung wurde die Position im Markt gegenüber dem Wettbewerb und für die Kunden gestärkt.

Im Jahr 2015 hat die Unternehmensgruppe J. MÜLLER Investitionen i. H. v. rd. 8,0 Mio. EURO am Standort Brake angeschoben, die sich in der Umsetzung befinden. Für 2016 sind weitere Investitionen am Standort in H. v. rd. 6,0 Mio. EURO durch den Aufsichtsrat des Unternehmens genehmigt; zusätzlich ist ein Neubau von Sozialräumen in Planung.

Hier können Sie die vollständige Pressemitteilung herunterladen.

 

Kontakt:

J. Müller Aktiengesellschaft

Simone Grabatin

Neustadtstr. 15

26919 Brake

Tel.: +49 4401 914125

E-Mail: simone.grabatin@jmueller.de

www.jmueller.de