Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

Familienunternehmen Kruse baut modulares Logistikzentrum an der A7 in Bad Fallingbostel

08.04.2015
Aktuelles Netzwerk

Seit 120 Jahren steht der Name Kruse in Walsrode für Logistik und Transport. Jetzt projektiert die Kruse Logistik GmbH auf 90.000 qm in Bad Fallingbostel ein Logistikzentrum mit bis zu neun Hallenabschnit-ten. Kunden aus Industrie und Handel bietet es in der Wirtschaftsregi-on Deltaland direkt an der A 7 Umschlag- oder Distributionslagerflä-chen, die zwischen den Metropolen Hamburg, Bremen und Hannover liegen. Auf der transport logistic 2015 vom 5. bis 8. Mai präsentiert Kruse sein Angebot gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesell-schaft Deltaland mbH am Gemeinschaftsstand der Logistik-Initiative Hamburg in Halle B3 am Stand 209/310.

Auf den insgesamt 90.000 qm Grund plant Jens Kruse, Geschäftsführer der Kruse Logistik GmbH, derzeit in einem ersten Schritt sechs Hallenabschnitte auf bereits gekauften 56.000 qm. Für weitere drei Hallenabschnitte hat er eine Option auf 34.000 qm Erweiterungsfläche. Der Baustart ist für Anfang 2016 mit Inbetriebnahme im Herbst geplant. Die Hallen werden Modul für Modul individuell für Kunden realisiert. In der Grundausstattung ist eine Sprinkleranlage vorgesehen. Alle Hallen erfüllen die Vorschriften für wassergefährdende Güter nach Klasse 1 bis 3. Kruse wird die Hallen entweder vermieten oder je nach Kundenauftrag unterstützend oder komplett als Logistikdienstleister betreiben. Der Standort eignet sich besonders als Pufferlager für Kunden aus der Region, als Hinterland-Standort für Importware im maritimen Seeverkehr über Hamburg oder den Jade-Weser-Port, als Distributionslager mit kurzen Wegen in norddeutsche Filialnetze oder für Kontraktlogistik mit einer Bandbreite an Mehrwertdiensten.

Gefragte Hallenkapazitäten an der A7

Die Flächen der Kruse Logistik im Industriegebiet-Ost der Stadt Bad Fallingbostel liegen ebenso wie der neue A27park Walsrode und der Industriepark Walsrode mitten im Deltaland. Die Wirtschaftsregion im Ypsilon der A 27 im Westen und der A 7 im Osten liegt damit nicht nur genau zwischen den Metropolen Hamburg, Bremen und Hannover, sondern auch direkt an Deutschlands wichtigster Nord-Süd-Achse. Besonders attraktiv für Distributionszentren bietet der A27park Walsrode Platz für eCommerce-Logistik. Derzeit stellt der Logistikimmobilienentwickler Goodman zum 1. Juni im ersten Bauabschnitt zwei Hallen mit Verwaltungstrakt  fertig. Michael Krohn, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Deltaland mbH: „Die Entwicklungen in der Logistik sind ein Schub für die gesamte Region. Vor allem freuen wir uns, dass neben großen eCommerce-Logistikzentren ein seit Generationen in der Region verankertes Unternehmen wie Kruse für regionale und überregionale Unternehmen Investitionen tätigt. Die konstante Nachfrage nach Lagerflächen an der A7 gibt Kruse kurzfristig einen guten Start. Langfristig sichert er mit seinem Engagement die Wirtschaftskraft unserer Region.“

Modulares Konzept und langer Atem

„Wir planen die Hallen modular und denken dabei in einem Zeithorizont von bis zu 20 Jahren“, sagt Kruse, der das Unternehmen seit 1991 in vierter Generation führt und mit Blick auf seinen Sohn für die nächste Generation plant. „In der Verknüpfung von Transport und Logistik liegt die Zukunft unseres Unternehmens. Beim Ausbau der Logistik setzen wir nach dem Grundprinzip unseres Unternehmens mit dem langen Atem des Mittelstands auf ein modulares Konzept. Jede in Betrieb genommene Halle sichert den jeweils nächsten Bauabschnitt ab. Für den Start gilt es, die Nachfrage in ein konkretes Projekt zu verwandeln.“ Die 120-jährige Firmengeschichte spiegelt dieses organische Wachstum an drei Wendepunkten. Die Möbellogistik gab 1920 dem Fuhrunternehmer einen Anstoß, Kompetenzen im fachgerechten Lagern und Mehrwertdienste im Verpacken zu entwickeln. Der Einstieg in die Lebensmittellogistik forderte Anfang der 60er-Jahre temperaturgeführte Lösungen im Fuhrpark und im Lager. Mitte der 90er-Jahre erschloss sich in Zusammenarbeit mit regionalen Kunden die Beschaffungslogistik. Über die Jahre hat Kruse unter anderem drei Logistikhallen und das Verwaltungsgebäude geplant und in Betrieb genommen. 

 

Unternehmenskontakte:

Jens Kruse

Geschäftsführer

Kruse Logistik GmbH

Telefon: 0049 5161 980012

E-Mail: jens.kruse(at)kruselogistik(dot)de

 

Michael Krohn

Geschäftsführer

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Deltaland mbH

Telefon 0049 5162 9852031

E-Mail: krohn(at)deltaland(dot)de

Pressekontakt:

Gisela Blaas

PR-Agentur

COM.SENSE GmbH

Telefon: 0049 179 5002302

E-Mail: blaas(at)comsense(dot)de