Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

Aktionstage gegen "Planenschlitzer"- Das LKA warnt LKW-Fahrer

14.11.2019
Aktuelles Logistikportal Niedersachsen e.V.

Erfahrungsgemäß sind in den dunklen Monaten die höchsten Fallzahlen beim sogenannten "Planschlitzen" zu verzeichnen. Aufgrund dessen wird das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen vom 26. bis 28. November an ausgewählten niedersächsischen "Hotspots" Präventionskampagnen durchführen.

Eigens für diese Aktion wurden Flyer in sechs verschiedenen Sprachen entwickelt, die LKW-Fahrer zusammen mit einer gezielten Ansprache auf mögliche Gefahren sensibilisieren sollen. Erfreulicherweise sind die Fallzahlen in Niedersachsen um 50 Prozent zurückgegangen.

Das LKA Niedersachsen wird mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei Niedersachsen und örtlichen Kräften der jeweiligen Autobahnpolizei an den drei aufeinander folgenden Tagen mit einem großen Kräfteaufgebot gezielt LKA-Fahrer auf Raststätten ansprechen und beraten.
Im Februar 2019 hat das LKA Niedersachsen das Teilprojekt Prävention übernommen. Seither sind rückläufige Fallzahlen zu erkennen. So wurden im Jahr 2017 in Niedersachsen 795 Diebstähle aus Transportgütern angezeigt, im Jahr 2018 waren es 673 und in 2019 bis Anfang Oktober 385 Fälle.

Aktionstage sind:
26.11.2019, 15.30 bis ca. 21 Uhr, BAB A 2, Raststätte Auetal Süd
27.11.2019, 15.30 bis ca. 17:30 Uhr, BAB A 7, Raststätte Harz und ca.17:30 bis 21 Uhr Autohof Bockenem
28.11.2019, 15.30 bis ca. 21 Uhr, BAB A 30, Autohof Salzbergen
Für diese Aktion wurde ein Flyer in den Sprachen dänisch, deutsch, englisch, französisch, polnisch und russisch entwickelt. Die Flyer können bei Bedarf mit Hinweis auf den Urheber - LKA Niedersachsen - abgedruckt werden. Die vollständige Pressemeldung können Sie nachlesen unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/105578/4437666

Hier können Sie den Flyer von LKA Niedersachsen einsehen und herunterladen.

Ansprechpartner:
ASW Norddeutschland e.V.
Klaus Kapinos
Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecher

Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Norddeutschland e.V.
Kamerbalken 14
22525 Hamburg

Tel: +49 (0)40-818036
Fax: +49 (0)40-814907
Mobil: 0176 - 48 66 66 46
E-Mail:  Klaus.Kapinos@aswnord.de
klauskap@t-online.de
www.aswnord.de