Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

Aktuelles

"Gut geliefert?" Logistik der Zukunftsstadt gestalten

14.03.2019

Um Bürger*innen alternative Konzepte der urbanen Logistik vorzustellen und gemeinsam mit ihnen über die Zukunft der Logistik zu diskutieren, lädt das Forschungsprojekt USEfUL Interessierte am Dienstag, 19. März, ab 18 Uhr in den Mosaiksaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, zur öffentlichen Veranstaltung „Gut geliefert? Logistik der Zukunftsstadt gestalten“ ein. Die Veranstaltung ist als Informations- und Kommunikationsplattform konzipiert und richtet sich an alle Bürger*innen der Stadt...

Weiterlesen

Logistikachse Ems hat neue Cluster-Managerin

14.03.2019

Die Logistikachse Ems hat seit dem 01.03.2019 eine neue Cluster-Managerin. Beatrice Franck übernimmt die Organisation und Koordinierung der Logistikachse-Ems. Sie hat die Aufgabe übernommen, den Ruf der Logistikachse Ems als Top-Logistikregion zu festigen sowie die Vernetzung der Logistikakteure voranzutreiben und die vorhanden logistischen Kompetenzen in der Region zu bündeln, um Unternehmen zu stärken, Arbeitsplätze zu erhalten und neue zu schaffen.

Weiterlesen

Aktuelles

Workshop: Logistik trifft Digitalisierung

06.03.2019

Wirtschaftsförderung Region Hannover und Logistikportal Niedersachsen e.V. laden gemeinsam am 21. März um 15.30 Uhr zum Workshop "Logistik trifft Digitalisierung". Nutzen Sie die Gelegenheit, einfache Methoden zur Digitalisierung Ihrer unternehmerischen Prozesse kennenzulernen und erste Schritte zur digitalen Transformation umzusetzen.

Weiterlesen

Jahresbilanz der Seehäfen: JadeWeserPort erneut mit zweistelligem Wachstum

05.03.2019

Althusmann: Niedersachsen für Wettbewerb der europäischen Nordseehäfen weiterhin sehr gut aufgestellt

Mit 655.790 umgeschlagenen TEU in 2018 verzeichnet das Containerterminal Wilhelmshaven am JadeWeserPort (JWP) im dritten Jahr in Folge ein zweistelliges Wachstum (plus 18 Prozent gegenüber 2017). Das hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann während der heutigen gemeinsamen Jahrespressekonferenz mit Niedersachsen Ports und Seaports of Niedersachsen in Oldenburg erklärt: „Wir...

Weiterlesen

Projekt: “Verlagerungseffekte durch neue GVZ Produkte zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs und zur Reduzierung von CO2-Emissionen“

Die Studie dient der Untersuchung neuer potenzieller Produkte zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs. Durch die Untersuchung soll der Zugang und die Nutzung CO2-armer Verkehrsträger (Schiene, Binnenschiff) im Güterverkehr verbessert und höhere Gütermengen auf diese alternativen Verkehrsträger  verlagert werden. Des Weiteren soll die Studie dazu beitragen,  die Vernetzungs-qualität verkehrsträger-übergreifend zu verbessern. Ziel der Studie ist durch Konsolidierungs- und Bündelungseffekte neue Produkte zu ermitteln, die zu einer Einsparung von LKW Fahrten führen  und dadurch  CO2-Emissionen reduziert werden.

Mehr Informationen ...

"Smart Logistics made in Niedersachsen" - Imagefilm für das Logistikland Niedersachsen

Mitglieder-Statements