Zum Inhalt springen

    • Google Plus
    • Twitter
    • Xing

Aktuelles

Initiative Urbane Logistik Hannover: Start des ersten Pilotprojektes zur innovativen Paketbelieferung

04.07.2019

Die Lebens- und Luftqualität in Städten wird durch den Verkehrssektor stark beeinflusst. Lieferverkehre, vielfach durch private Bestellungen im Internet ausgelöst, bewegen über 30.000 Pakete pro Tag in Hannover. Die Initiative Urbane Logistik Hannover erprobt mit einem deutschlandweit einmaligen Pilotprojekt im Stadtteil Linden-Nord emissionsfreie, sichere, leisere und zukunftsorientierte Konzepte der innerstädtischen Logistik.

Weiterlesen

bauwo baut für Coca-Cola in Bad Fallingbostel

28.06.2019

Logistikzentrum mit 26.000qm Lagerfläche zum Jahresende bezugsfertig

Im Industriegebiet Ost in Bad Fallingbostel geht die Entwicklung zurzeit Schlag auf Schlag: Nachdem die bauwo Grundstücksgesellschaft im April 2019 von privat ein großes baureifes Grundstück erworben hatte, konnten die Verantwortlichen am 27.06. bei sommerlichen Temperaturen das „Stützenfest“ begehen.

Weiterlesen

Aktuelles

Zufall logistics group wird IT-Dienstleister: Digitalisierung in der Logistik

26.06.2019

Die Zufall logistics group reagiert auf die Digitalisierung in der Branche. Zum 1. Juli 2019 wird die IT-Gesellschaft Ifano gegründet.

Weiterlesen

Rigterink Logistikgruppe erhält den Eco Performance Award

14.06.2019

Die Rigterink Logistikgruppe mit Hauptsitz in Nordhorn erhielt vor wenigen Tagen den „Eco Performance Award 2019” und wurde damit für jahrelange Nachhaltigkeit im Transport- und Logistikwesen belohnt. Der „Eco Performance Award” ist eine bedeutende Auszeichnungen im gewerblichen Güterverkehr und wird Unternehmen unter den Schlagwörtern „Ökonomisch, Ökologisch, Sozial” verliehen, die sich mit innovativen Ideen und nachhaltigen Konzepten in den Bereichen Umwelt, Wirtschaftlichkeit und Soziales im...

Weiterlesen

Projekt: “Verlagerungseffekte durch neue GVZ Produkte zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs und zur Reduzierung von CO2-Emissionen“

Die Studie dient der Untersuchung neuer potenzieller Produkte zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs. Durch die Untersuchung soll der Zugang und die Nutzung CO2-armer Verkehrsträger (Schiene, Binnenschiff) im Güterverkehr verbessert und höhere Gütermengen auf diese alternativen Verkehrsträger  verlagert werden. Des Weiteren soll die Studie dazu beitragen,  die Vernetzungs-qualität verkehrsträger-übergreifend zu verbessern. Ziel der Studie ist durch Konsolidierungs- und Bündelungseffekte neue Produkte zu ermitteln, die zu einer Einsparung von LKW Fahrten führen  und dadurch  CO2-Emissionen reduziert werden.

Mehr Informationen ...

"Smart Logistics made in Niedersachsen" - Imagefilm für das Logistikland Niedersachsen

Mitglieder-Statements